CORONA - AKTUELLE INFOS

16. February 2022

Medienmitteilung des Regierungsrates:Regierung hebt die meisten Corona-Massnahmen auf

Nachdem der Bundesrat heute weitgehende Lockerungsschritte beschlossen hat, hebt auch der Regierungsrat die meisten Corona-Massnahmen auf und passt die Verordnung an. Die Änderungen treten morgen Donnerstag, 17.2.2022, in Kraft.

 

Inhalt

Der Regierungsrat begrüsst die heutigen Entscheide des Bundesrates, die Corona-Massnahmen weitgehend zu lockern. Er passt in Anlehnung an die Bundesratsentscheide die kantonalen Vorgaben an. Die kantonalen Änderungen treten morgen Donnerstag, 17.2.2022, in Kraft.

Folgendes ändert sich:

  • Die Test- und Zertifikatspflicht für das Gesundheitspersonal sowie für Besucherinnen und Besucher von Spitälern sowie Pflege-, Behinderten-, Kinder- und Jugendheimen wird aufgehoben. Aus der Pflicht wird eine Möglichkeit. Institutionen, die weiterhin an der Test- und Zertifikatspflicht festhalten, müssen es den Mitarbeitenden ohne gültiges Zertifikat ermöglichen, sich regelmässig testen zu lassen.

  • Der Bundesrat hält an der Maskentragpflicht in Gesundheitseinrichtungen fest. Im Kanton gilt diese zusätzlich für in der ambulanten Pflege tätige Personen, namentlich für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von Spitex-Organisationen während der Ausübung ihrer Tätigkeit, insbesondere, wenn sie bei einer Patientin oder einem Patienten zu Hause sind.

  • Die Maskentragpflicht an allen Schulen wird aufgehoben. Besonders gefährdete Personen sollten sich weiterhin aktiv schützen (zum Beispiel durch das Maskentragen).

  • Die Zertifikatspflicht bei Besuchen im Justizvollzug wird aufgehoben. Die Maskentragpflicht in den Einrichtungen des Justizvollzugs bleibt vorläufig bestehen.

...Dein B-Fit!